Shopauskunft 4.87 / 5,00 (1147 Bewertungen)

Bedienerfreundlichkeit
Produktsortiment

Preisgestaltung
Bestellabwicklung

Lieferung
Service und Support

Anonym
16.05.2024 zum Vehi Mercatus Bewertungsprofil
Ari K.
14.05.2024 zum Vehi Mercatus Bewertungsprofil
Wiggedy
10.05.2024 zum Vehi Mercatus Bewertungsprofil
Edith
07.05.2024 zum Vehi Mercatus Bewertungsprofil
Diana
26.04.2024 zum Vehi Mercatus Bewertungsprofil
Anonymus Interruptus
23.04.2024 zum Vehi Mercatus Bewertungsprofil
MAx
21.04.2024 zum Vehi Mercatus Bewertungsprofil
Mathias
18.04.2024 zum Vehi Mercatus Bewertungsprofil
Brid
14.04.2024 zum Vehi Mercatus Bewertungsprofil
Brid
11.04.2024 zum Vehi Mercatus Bewertungsprofil
Shopauskunft_logo
Shopauskunft
4.87 / 5,00
1147 Bewertungen

Mittelalter-Besteck



Artikel  1 - 16 von 16

Mittelalter Bestecke von Vehi Mercatus


Das Besteck im Mittelalter

Das Messer war der wohl wichtigste Teil des mittelalterlichen Bestecks.Ob zur Nahrungsaufnahme oder als Allzweckwerkzeug. Selbst Kinder hatten ein Messer bei sich, sofern es sich die Familie leisten konnte.

Da Metall im Mittelalter wertvoll war, verfügte der mittelalterliche Haushalt  nicht über ein 6-Personen Besteckset, wie es in heutiger Zeit üblich ist. Zum Essen brachte jeder einfach sein eigenes Messer und das restliche Esswerkzeug, sowie seinen Trinkbecher und Essschüssel mit.

Während man auf Pfriem, Gabel oder Essschüssel nocht verzichten konnte, war das Essmesser das wichtigste Utensil des mittelalterlichen Bestecks. So mussten halt die Hände und der Tisch herhalten, ohne Messer war man jedoch aufgeschmissen. Bei einem mittelalterlichen Essen wurden die Speisen immer im Ganzen in der Tafel aufgetischt, und jeder schnitt sich mit seinem Besteck seine Portion runter.