30 Tage Widerrufsrecht
Versand ab 100 € kostenlos in Deutschland

Gebendenadeln und Haarnadeln

Seite 1 von 1
8 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 8

Mittelalterliche Gebendenadeln von Vehi Mercatus

Gebendenadeln wurden zum feststecken von Gewandungsteilen, hauptsächlich dem sogenannten Gebende der Frau verwendet. Ein Gebende besteht aus zwei Teilen, einem Stoffband welches vom Kinn über die Ohren ging und dort mit einem Band um die Stirn mit den sogenannten Gebendenadeln verbunden wurde.

Es setzte sich als die übliche Kopfbedeckung im Mittelalter durch, welche überwiegend von verheirateten Frauen getragen wurde.

Unsere Gebendenadeln sind Replikate von Fundstücken aus dem Mittelalter. Sie werden idR. aus Messing gefertigt und sind sowohl mit schmückenden Glasperlen als auch in einfacher Form erhältlich.