Shopauskunft 4.87 / 5,00 (1141 Bewertungen)

Bedienerfreundlichkeit
Produktsortiment

Preisgestaltung
Bestellabwicklung

Lieferung
Service und Support

MAx
21.04.2024 zum Vehi Mercatus Bewertungsprofil
Mathias
18.04.2024 zum Vehi Mercatus Bewertungsprofil
Brid
14.04.2024 zum Vehi Mercatus Bewertungsprofil
Brid
11.04.2024 zum Vehi Mercatus Bewertungsprofil
Sonja
10.04.2024 zum Vehi Mercatus Bewertungsprofil
Scarlett
24.03.2024 zum Vehi Mercatus Bewertungsprofil
Uwe
19.03.2024 zum Vehi Mercatus Bewertungsprofil
fishfish_be
17.03.2024 zum Vehi Mercatus Bewertungsprofil
ABFV
13.03.2024 zum Vehi Mercatus Bewertungsprofil
Roland
13.03.2024 zum Vehi Mercatus Bewertungsprofil
Shopauskunft_logo
Shopauskunft
4.87 / 5,00
1141 Bewertungen

Mittelalter Ring



Artikel  1 - 9 von 9

Mittelalter Ring

 

Ringe waren schon in der Antike und im Mittelalter sehr beliebt. Ringe wurden ursprünglich aus Knochen, Holz und Steinen (z.B. Bernstein) gefertigt. Später wurden auch Materialien wie Bronze, Eisen, Edelmetalle und Glas verwendet. Im Verlauf der Kulturgeschichte entwickelten sich viele verschiedene Bedeutungen für Ringe. Die ältesten bekannten Ringe sind aber mehr als 21.000 Jahre alt und wurden aus Mammutelfenbein hergestellt.

Welche Bedeutung hatte ein Mittelalter Ring?

Fingerringe waren sowohl im europäischen Mittelalter als auch in der Antike beliebte Schmuckstücke der Oberschicht. Mittelalterliche Ringe wurden auch während des Hochmittelalters - und wahrscheinlich schon in der Antike - als Symbole der Liebe und Treue bei der Verlobung, Eheschließung oder wichtige Meilensteine genutzt. Sie enthielten in der Regel eine Inschrift, die sich auf die Beziehung zwischen den beiden Parteien bezog, die die Ringe als Symbol ihrer Verpflichtung und Zuneigung füreinander tauschten. In manchen Fällen reichten diese Inschriften von einer einfachen Phrase oder einem Wort der Hingabe bis hin zu aufwendigeren Designs, die mehrere Elemente enthielten. In der frühen Neuzeit wurden sie auch verstärkt als persönliche Gedächtnis- oder Trauringe getragen. Im Mittelalter gab es spezielle Schutz- und Heilringe, die beispielsweise einen Krötenstein einfasst. Dieser Brauch hielt sich auch über die Renaissance hinaus.

Wofür konnte ein Mittelalter Ring noch verwendet werden?

Neben ihrer symbolischen Funktion konnten mittelalterliche Ringe auch als Zahlungsmittel verwendet werden. Insbesondere wurden sie zwischen Kaufleuten ausgetauscht, um Transaktionen mit anderen Händlern zu erleichtern oder Kunden. Dies konnte im Rahmen eines Austauschs von Waren, Dienstleistungen oder Geld geschehen.

Ringe wurden auch zum Versiegeln von Dokumenten und Verträgen verwendet und boten den an einer Transaktion beteiligten Parteien eine zusätzliche Sicherheitsschicht. Seit Jahrtausenden sind Siegelringe ein Symbol für Macht und Autorität. Die Motive auf den Ringen reichten von Initialen und Monogrammen bis hin zu Familienwappen, Handwerkerzeichen, Bilderrätseln und heraldischen Symbolen.

Welche Mittelalter Ringe haben wir im Sortiment?

• Keltischer Ring
• Wikinger Ring
• Angelsächsischer Ring
• Mittelalterlicher Verlobungsring
• Magyarischer Ring
• Spiralförmiger Ring
• Ring in Tierform

Aus welchen Materialien bestehen unsere Mittelalterringe?

• Bronze
• Versilberte Bronze

Was macht den Mittelalterring so bedeutsam in der heutigen Zeit?

Der Mittelalter Ring hatte verschiedene Bedeutungen und Verwendungen, wie zum Beispiel als Herrschaftssymbole, um den Träger in eine bestimmte Glaubensgemeinschaft einzuordnen, für rituelle Zwecke und um das gegebene Eheversprechen zu dokumentieren. Insgesamt waren mittelalterliche Ringe ein fester Bestandteil des Lebens in dieser Zeit und bieten einen faszinierenden Einblick in die Beziehungen, die Kultur und die Praktiken der damaligen Zeit. Als solche sind sie eine unschätzbare Quelle der Geschichte, die geschätzt und für künftige Generationen bewahrt werden sollten.