Mittelalterschwert Typ Spätmittelalter Tewkesbury 15. Jahrhundert Schaukampf inkl. Schwertscheide
Art.Nr.: VM002419
verfügbar

Lieferzeit: 6 - 7 Werktage*

169,95 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Stk

Produktdetails anzeigen
Spätmittelalter Schwert Rosenkriege Tewksbury für Schaukampf SK-B mit SchwertscheideDie Rosenkriege (1455-1485) waren eine Reihe von Kämpfen um die englische Krone, die zwischen den Adelshäusern York und Lancaster ausgetragen wurden. Beide Häuser waren Nebenlinien derselben, seit drei Jahrhunderten über England regierenden, europäischen Herrscherdynastie der Plantagenets. Diese (von kurzen Phasen relativen Friedens unterbrochenen) Bürgerkriege verdanken ihren Namen den Rosen, die beide rivalisierende Familien in ihrem jeweiligen Wappen führten - weiß für die Yorks und rot für die Lancasters. Nach 30 Jahren politischer Machenschaften und entsetzlichen Blutvergießens führte die Familienfehde letztendlich zum Fall des Hauses Plantagenet und zum Aufstieg des Hauses Tudor. Die Schlacht von Tewkesbury, die am 04. Mai 1471 stattfand, war ein entscheidender Sieg des Hauses York. Sie endete mit dem Tod des jungen lancastrischen Kronprinzen Edward von Wales, ermöglichte König Eduard IV., endgültig unangefochten zu regieren und leitete Englands längste Periode politischer Stabilität in diesem über mehrere Generationen andauernden Konflikt ein. Als Eduard IV. 1483 starb, brachen die Machtkämpfe um den Thron allerdings sofort wieder auf.Die lange, zweischneidige Klinge ist aus gehärtetem, wärmebehandeltem Federstahl EN45 geschmiedet. Sie verjüngt sich sanft zum Ort hin und ist beidseitig über etwa die Hälfte ihrer Länge gekehlt, mit einem abgeflachten rautenförmigen Querschnitt zur Spitze hin. Die ungeschärften Schneiden sind besonders dick und die durchgehende Klingenangel ist am Griffende verschraubt. Das Gefäß besteht aus einem Griff mit Holzkern und schwarzer Lederwicklung, einer abgeflachten Parierstange aus Stahl und einem länglichen, sechsfach facettierten Pfropfen-Knauf, ebenfalls aus Stahl, mit leicht konkaven Seitenflächen. In den Knauf ist auf einer Seite ein Kreuz eingelassen. Das Parierstück ist ca. 23 cm lang und 0,5 cm stark. Seine Enden sind aufgeweitet und jeweils mit einem ausgeschnittenen Kreuz verziert. Geliefert wird der spätmittelalterliche Anderthalbhänder samt schwarzer Holz-/Lederscheide mit Mund- und Ortblech aus gebläutem Stahl.Daten Spätmittelalter SchwertGesamtlänge: 118 cm Klingenlänge: 90 cm Klingenbreite max: 5,5 cm Grifflänge: 25 cm Schwerpunkt: ca. 12,5cm vor Parier Schlagkante: 2mm Gewicht Schwert: 1800 g Klingenmaterial: Federstahl EN45, gehärtetSchaukampf Klasse B (SK-B)Die Schwerter dieser Schaukampfklasse sind ebenfalls aus hochwertigen Stählen gefertigt, jedoch nicht so hart, wie die der Schaukampf-Klasse A und im Kampf mit einer härteren Klinge können leichter Scharten entstehen. Sie sind recht gut austariert, können aber ein paar Gramm mehr wiegen. Sie sind die idealen Klingen sowohl für den anspruchsvolleren Anfänger, als auch für den fortgeschrittenen Schwertkämpfer.- Härtegrad der Klinge: Mindestens 48 HRC - Klingenmaterial geht durch bis zur Angel und ist am Knauf vernietet oder geschraubt - Stumpfe, zuweilen zusätzlich gerundete Schneide und abgerundete Spitze - Leicht und handlich mit gut austariertem Schwerpunkt - Keine Garantiegenereller Gewährleistungshinweis bei SchwerternUnsere Schaukampfwaffen unterliegen wie alle anderen Waren der gesetzlichen Gewährleistung von zwei Jahren. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass die Nachweispflicht von Mängeln (z.B. Materialfehler) , die bereits beim Kauf vorhanden waren und innerhalb von 6 Monaten nicht reklamiert worden sind beim Kunden liegt. Reklamationen nach 6 Monaten sind daher oft für beide Seiten schwierig und unglücklich. Bei einem Schaukampfschwert handelt es sich naturgemäß um einen Verschleißgegenstand. Auch das beste und teuerste Schaukampfschwert wird nach starkem Gebrauch schartig, die Parierstange kann wackelig und der Griff locker werden. Das ist normal, denn es wirken starke Kräfte auf das Material. Es kann sogar bei diesen Klingen der unwahrscheinliche Fall eintreten, dass sie brechen, wenn sie schon durch etliche und tiefe Scharten geschwächt sind. Dieses sind in der Regel daher keine berechtigten Reklamationsgründe sondern normale Abnutzungserscheinungen. Ein benutztes Schaukampfschwert weist nach Gebrauch Gebrauchsspuren auf.

ArtikelnummerVM002419
Kategorie Waffenreplikate
Epoche: Spätmittelalter
Material: Kohlenstoffstahl
Altersnachweis erforderlich: Ü 18 Artikel
Waffenart: Schwert
Verwendungsklasse: Schaukampf
Versandgewicht:2,40 Kg

Kunden kauften dazu folgende Produkte