Kettenbrünne für Helme, Flachringe mit Keilnieten, Ø 8mm, Stahl
Art.Nr.: VM002588
verfügbar

Lieferzeit: 6 - 7 Werktage*

168,95 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Stk

Produktdetails anzeigen

Kettenbrünne aus flachen Ringen mit Keilnieten vernietet, Ø 8mm


Diese Kettenbrünne wurde aus flachen Ringen gefertigt, die mittels Keilnieten (Dreiecksnieten) verschlossen wurden. Diese Geflechtart ist typisch für das europäische Spätmittelalter. Die Flechtung ist 4 in 1.
Sie eignet sich daher zur Darstellung des Spätmittelalters.

Kettenbrünnen wurden im Mittelalter an Helmen wie z.B. Nasenhelme oder vor allem an spätmittelalterliche Beckenhauben befestigt. Sie wurden als zusätzlicher Nacken- und Schulterschutz getragen.

Der Rand wurde aus dickem Rindsleder gefertigt, der an das Kettengeflecht genäht wurde. Die Befestigungslöcher für den Helm müssen kundenseits selbst angebracht werden.

Details Kettenbrünne:
Ring Innendurchmesser: ca. 8 mm
Ringstärke: ca. 1,6 mm
Material: Stahl, unbehandelt (leicht eingeölt)
Gewicht: ca. 2,4 kg

Lieferumfang: 1x Kettenbrünne aus flachen Ringen mit Keilnieten vernietet, Ø 8mm

ArtikelnummerVM002588
Kategorie Rüstung & Schild
Material: Kohlenstoffstahl
Rüstungsgegenstand: Kettenzeug
Versandgewicht:2,40 Kg